Station Four „Acoustic Rock & Storytelling“

STATION FOUR

Normalerweise spielen sie auf Rockfestivals und bei Motorradclubs. STATION FOUR aus Wehr verkörpern, was eine Rockband ausmacht: Harte Gitarrenriffs, eine ausdrucksstarke Rockröhre, eine treibende Bass-Schlagzeug-Combo und ausgedehnte Gitarrensoli.

Doch mit ihrem neu überarbeiteten Programm „Acoustic Rock & Storytelling“ schlagen die vier Musiker Heiko Trefzger (Gesang, Bluesharp, Klavier), Nico Brugger (Gitarre), Björn Bellmann (Bass, Gesang) und Tobi Koch (Schlagzeug) auch leisere Töne an und sind als reine Akustikband zu hören. Dabei werden Gitarrenverzerrer und Hammondorgel beiseitegelegt und auf Naturinstrumente wie Klavier, Mundharmonika und die Akustikgitarre zurückgegriffen. Auf die dabei entstehenden Varianten bekannter Songs von Rockgrößen wie „Jethro Tull“, „Jimi Hendrix“, „Deep Purple“, „Pink Floyd“ und den „Rolling Stones“ darf man gespannt sein.
Mitreißende Eigeninterpretationen, neu arrangiert und teilweise ungewöhnlich instrumentiert gepaart mit Anekdoten aus dem Leben einer Rockband stehen bei den „Unplugged“-Konzerten im Vordergrund. Weitere Infos unter: www. stationfour.de

Termin: 01.02.2020 - 01.02.2020, 20 Uhr
Gebühr / Person: 12,00 €
Informationen zur Veranstaltung: Tickets an der Abendkasse kosten 15€
Station Four „Acoustic Rock & Storytelling“